Presse-Echo

05.12.2017 Generalanzeiger Bonn

„You are the voice – Du bist die Stimme“

Der Gospelchor ´n Joy gibt drei umjubelte Konzerte in der Bad Honnefer Erlöserkirche

09.09.2017 Generalanzeiger Bonn

Chor-Konzert Bad Bodendorf

„Wenn Abba und Händel eins werden“

„Bad Honnefer Chor ´n Joy lässt das Publikum in der Bad Bodendorfer Kirche tanzen …

 

03.04.2017 Bonner General-Anzeiger

„Im Kursaal leuchtet weit mehr als ein Licht“

Der Bad Honnefer Gospelchor ’n Joy und die in Berlin lebende Soul-Sängerin Jocelyn B. Smith begeistern mit ihrem Doppelkonzert. Smith überreicht zudem ihre Auszeichnung „Shine a light“ an Rita Pütz für ihr Engagement in der Flüchtlingsarbeit.

20.03.2017 Bonner General-Anzeiger

„Das Vaterunser auf Suaheli und Kölsche Tön“

Ein viel umjubeltes Konzert hat der Bad Honnefer Gospelchor ’n Joy in der voll besetzten Emmauskirche in Heisterbacherrott gegeben. Die 80 Sänger boten Highlights aus 14 Jahren Chorgeschichte.

 

„Drei Musikabende der Superlative“, so titelte der Bonner General-Anzeiger über die drei Adventskonzerte  von `n Joy im Jahr 2016. Das Programm stand unter dem Titel „True Colors“.

Noch internationaler als in den vergangenen Jahren präsentierte sich der Gospelchor `n Joy in seinem Weihnachtsprogramm 2015. Der Chor warb bei seinen Konzerten am zweiten Advent musikalisch für Vielfalt, wie auch der Bonner General-Anzeiger berichtete.

„Thank you for the Music“ hat der Chor bei seinen drei Weihnachtskonzerten am zweiten Adventssonntag 2014 gesagt. Und wieder bebte die Kirche, wie auch der Bonner General-Anzeiger in seiner Konzertkritik registrierte.

’n Joy will im Juni 2015 auf eine Konzertreise ins baskische Gernika gehen. Im Vorfeld plant der Chor einige Aktionen, um die Reise finanzieren zu können. Darüber berichtete der Bonner General-Anzeiger im September 2014

Mehr als 1.500 Besucher kamen zu den drei Adventskonzerten von ’n Joy im Dezember 2013. Der Bonner „General-Anzeiger“ bescheinigte dem Chor „eine geschlossene Mannschaftsleistung  und herausragende Solisten“.

Kirche mal ganz anders erleben. Seit mehreren Jahren tritt ’n Joy bei der ökumenischen Kirchennacht in Bad Honnef auf. Der „General-Anzeiger“ schrieb am 26. August 2013: Man konnte beinahe vergessen, dass man sich in einem Gotteshaus befand und nicht auf einem Hit-Mix-Konzert – so temperamentvoll ließ der Gospelchor „’n Joy“ Stimmung in den Kirchenmauern von Sankt Johann Baptist aufkommen.

„Da kullern Tränen der Begeisterung, Park Reitersdorf ist aus dem Häuschen“, schrieb das Internetportal „honnef-heute.de“. ’n Joy trug im Juni 2013 zum Gelingen des ersten „Dîner en blanc“ bei.

Ein Konzert wie aus einem Guss: So fasste die Homepage „evangelisch im westerwald“ das Konzert von ’n Joy im September 2013 zusammen. Das „furiose Konzert“ brachte 900 Euro an Spendeneinnahmen für einen guten Zweck.

„Hier kam Glaube in Bewegung“ titelte die „Aachener Zeitung“ nach unserem Konzert Ende April 2013 in der Eifel-Gemeinde Roetgen nahe der belgischen Grenze. Die Kirche sei zum „neuartigen Erlebnisraum“ geworden.

Andere Chöre stecken im Überlebenskampf, finden keinen Nachwuchs. Beim Gospelchor ’n Joy der evangelischen Kirchengemeinde Bad Honnef sei alles anders, schrieb der Bonner „General-Anzeiger“ im Dezember 2012. Ein Interview mit Chorleiter Johannes Weiß.

Mit einer Soul-Fassung von Händels „Hallelujah“ überraschte ’n Joy die Kunden eines Bad Honnefer Einkaufsmarkts. Der „General-Anzeiger“ berichtete über den Flashmob.

Gänsehautgefühl hatten die Zuhörer bei den Weihnachtskonzerten 2010 – schrieb jedenfalls der Bonner „General-Anzeiger“ (2010_Weihnachtskonzert_PR_GA).